Foto: Marek Piwnicki / Pexels

Save the Date: Online-Debatte zu CO2-Speicherung

CO2-Speicherung: Mit Technologien das Klima retten?

0 Kommentare

Die Technologie ist umstritten, womöglich aber unverzichtbar: CCS (Carbon Capture and Storage), also die Abscheidung und Speicherung von CO2 ist in Deutschland zurzeit verboten. Sowohl die Speicherung als auch eine Weiterverwendung von CO2 in einer Kreislaufwirtschaft (CCU), werden aktuell aber wieder stärker diskutiert – denn Wissenschaftler*innen gehen davon aus, dass ohne diese Technik kaum noch Chancen bestehen, das Klima zu retten. 

Wie sicher sind diese Verfahren für Mensch und Umwelt? Welche Vorbehalte gab und gibt es in der Bevölkerung? Was würden CCS und CCU in Bezug auf die Klimaziele bringen? Wo wären sie in Deutschland anwendbar? Und wie lange würde es dauern, bis wir die Techniken umfangreich nutzen könnten? 

Diese und weitere Fragen stellen wir am Dienstag, 28. März um 18 Uhr in einer Online-Debatte unter dem Titel “CO2-Speicherung: Mit Technologien das Klima retten?”. Es diskutieren der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Matthias Kalkuhl vom Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change, die Psychologin Dr. Elisabeth Dütschke vom Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung sowie der Meeresforscher Prof. Dr. Klaus Wallmann vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel. 

Die Debatte wird live bei YouTube übertragen.

Debattiere mit!

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

0 Kommentare