Foto: Adobe Stock

Jetzt nachschauen – Online-Debatte: Was entscheidet die Wahl?

Die Live-Diskussion vom 7. September 2021

1 Kommentare

Selten waren Wahlen in Deutschland so spannend wie die bevorstehende Bundestagswahl. Fast täglich veröffentlichen Meinungsforschungsinstitute neue Umfragewerte und zeigen nur eines: Wer am Ende die Nase vorn haben wird, ist völlig offen. 

Was wird letztlich ausschlaggebend sein? Welche Faktoren spielen eine Rolle, wenn wir am 26. September – oder schon jetzt per Briefwahl – unsere Stimme abgeben? Langfristige Parteibindungen oder aktuelle Ereignisse wie die Flutkatastrophe und das Debakel in Afghanistan? Die Kandidat*innen? Die teilweise noch ausstehenden TV-Trielle? Oder die Programmatik einzelner Parteien? 

Diese und weitere Fragen diskutierten wir am 7. September, knapp drei Wochen vor der Bundestagswahl, in einer Live-Debatte. Zwei der renommiertesten Wahlforscher*innen Deutschlands, Prof. Dr. Sigrid Roßteutscher von der Frankfurter Goethe-Universität und Prof. Dr. Thorsten Faas von der Freien Universität Berlin, sowie ZDF-Politbarometer-Experte Matthias Jung von der Forschungsgruppe Wahlen e.V. gaben Einblicke in ihre Forschung zum Wahlverhalten der Bundesbürger*innen: Wann entscheiden wir uns? Ist für die Kandidat*innen im Wahlkampf überhaupt noch etwas zu reißen? Warum liegt uns eine Partei näher als eine andere? Und welchen Einfluss könnten Briefwähler*innen und Nichtwähler*innen auf den Ausgang dieser spannenden Wahl haben?

Moderiert wurde die Debatte von Christoph Koch (Stern) und Lisa Ruhfus (freie Wissenschaftsjournalistin).

Die Veranstaltung kann jederzeit bei YouTube nachgeschaut werden. Und für alle, die keine 90 Minuten Zeit haben, gibt es das Best-Of.

Debattiere mit!

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

1 Kommentare

  • Martin Röckert

    07.09.2021, 18:17 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    In einer Erhebung des Allensbach Instituts vom Mai 2021 – und auch nahezu alle Umfragen der letzten Jahre – bescheinigen dem Thema Migration eine enorme Relevanz unter den Bürgern – gleichauf mit den beiden anderen Mega-Themen Klima und Corona.
    Warum wird dieses Thema im Wahlkampf von den Parteien offensichtlich gemieden und in den Medien quasi nicht thematisiert?
    Vielen Dank

    „Nach konkreten Politikfeldern befragt, wünschen sich die meisten Menschen (55,4 Prozent) eine neue Umwelt- und Klimaschutzpolitik, dicht gefolgt von der Flüchtlings- und Integrationspolitik (54,9 Prozent), Renten- (53,9 Prozent) und Bildungspolitik (52,4 Prozent).“
    Quelle:
    https://www.n-tv.de/politik/Gut-60-Prozent-der-Deutschen-wollen-Wandel-article22558120.html

Mehr zu dem Thema

  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0
  • 0